Wir freuen uns, TalkING. nun in einer rundum erneuerten Form zu Verfügung stellen zu können. An einigen Stellen wird noch fleißig gearbeitet. Um die Ausfallzeit für euch jedoch so kurz wie möglich zu gestalten, fiel die Entscheidung, euch die Grundfunktionalität schon jetzt zu Verfügung zu stellen.

TalkING. Mitgliedschaft beenden

System-News und archivierungswürdige Beiträge zu TalkING. selbst. Auch finden sich hier in Ergänzung der bereits erweiterten FAQ Tutorials und Anleitungen zur Benutzung des Forums.

Moderator: (M) Mod.-Team Global

Antworten
Ben
Admin
Admin
Beiträge: 447
Registriert: Do, 22. Aug. 02, 11:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

TalkING. Mitgliedschaft beenden

Beitrag von Ben » Sa, 09. Dez. 06, 12:20

Ich hoffe, dass niemand jemals auf so eine abwegige Idee kommt :wink: , dennoch will ich verraten, wie da der Weg ist, denn Karteileichen hab' ich auch nicht so gern:

phpBB, das Script auf dem TalkING. basiert, sieht z.Zt. eigentlich kein Löschen der Benutzerdaten durch den Nutzer selber vor. Ihr könnt den Löschvorgang jedoch einleiten:

Ändert eure E-Mail-Adresse. Das veranlasst das System, diese Adresse zu überprüfen, indem es an die neue Adresse eine Mail hinschickt mit Bitte um Klick auf einen Link. Bis das geschieht, ist der Account deaktiviert. Nicht aktive Accounts lösche ich von Zeit zu Zeit - nach entsprechenden Vorwarnungen per E-Mail.

Die zu den Accounts gehörigen Beiträge werden nicht gelöscht. Es bleibt jedoch jedem überlassen, vor dem Ändern der Adresse die eigenen Beiträge zu Ändern bzw. den Inhalt zu entfernen. Dies muß jedoch zwingend vorab geschehen.
Zuletzt geändert von Ben am Do, 08. Dez. 11, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stephan
TalkING. Superposter
TalkING. Superposter
Beiträge: 570
Registriert: Mi, 17. Mär. 04, 03:10

Beitrag von Stephan » Sa, 09. Dez. 06, 21:00

Das mit dem Reduzieren der Karteileichen ist ja eine gute Idee. Aber ein Nachteil bleibt: Bei allen Beiträgen, die dieser Benutzer geschrieben hat, steht dann nur noch "Gast". Sprich man kann überhaupt nicht mehr nachvollziehen wer was geschrieben hat.
Wenn Du jetzt daran gehst alle nichtaktiven Accounts zu löschen, wird in 5 Jahren in den 2002er-Threads nur noch stehen "Gast, Gast, Gast usw.". Sowas kann man dann doch nicht mehr lesen...
Es sollte irgendwie so gemacht werden, dass bei Löschen eines Acccounts der Name an den Beiträgen trotzdem stehen bleibt.

Benutzeravatar
plaicy
TalkING. Champion
TalkING. Champion
Beiträge: 972
Registriert: So, 19. Okt. 03, 17:37
Wohnort: Hamburg

Beitrag von plaicy » So, 10. Dez. 06, 01:28

Ben löscht doch nur deaktivierte User. Wenn man nichts macht, wird ein Benutzer doch normalerweise nicht deaktiviert (oder testet phpbb ob E-Mail, sofern überhaupt bei nicht mehr genutzen Usern so etwas anliegt). Deaktiviert wird ein Benutzer IMHO nur, wenn man wie oben geschrieben, seine E-Mail-Adresse ändert.

Wenn man ganz toll ist, kann man natürlich noch bei den nicht aktiven Usern nachschauen, ob er schon Beträge geschrieben hat. Wenn ja ist dann aber immer noch offen, was genau geschehen soll. Sollte der Benutzer gelöscht werden wollen ist das mit dem Gast wohl in Ordnung

Benutzeravatar
Count Bubba
Senior Moderator
Senior Moderator
Beiträge: 996
Registriert: Do, 06. Okt. 05, 16:56
Wohnort: Hamburg-Winterhude

Beitrag von Count Bubba » So, 10. Dez. 06, 11:08

Man kann sich ja, wie oben beschrieben, selbst deaktivieren. Auch wenn man schon Beiträge geschrieben hat. Und bei denen steht dann nur noch "Gast" und nicht mehr der eigentliche Name des Autors.
"If a President--any President-- allowed his course to be set by those who demonstrate, he would betray the trust of all the rest. Whatever the issue, to allow government policy to be made in the streets would destroy the democratic process. It ...would give the decision, not to the majority, and not to those with the strongest arguments, but to those with the loudest voices."

(Richard M. Nixon, 13. Oktober 1969)

Antworten