stifte in prüfungen

Themen zu Organisation und Verwaltung des Studiums ohne Semesterzuordnung (Bitte hier keine fachlichen Themen einstellen sowie keine organisatorischen Fragen, die in direktem und unmittelbaren Zusammenhang zu bestimmten Lehrveranstaltungen stehen.)

Moderator: (M) Mod.-Team Allgemein

Antworten
AM.Stroemer
TalkING. Fan
TalkING. Fan
Beiträge: 51
Registriert: Do, 31. Aug. 06, 11:00

stifte in prüfungen

Beitrag von AM.Stroemer » So, 04. Mär. 07, 18:30

wenn man in prüfungen zeichnen muss. ist es dann egal welchen stift man benutzt oder sind nur dokumentenechte stifte zugelassen und keine bleistifte?

Benutzeravatar
Count Bubba
TalkING. Champion
TalkING. Champion
Beiträge: 996
Registriert: Do, 06. Okt. 05, 16:56
Wohnort: Hamburg-Winterhude

Beitrag von Count Bubba » So, 04. Mär. 07, 18:35

Bleistifte sind idR OK... aber das wird meistens auch nochmal angesagt...
"If a President--any President-- allowed his course to be set by those who demonstrate, he would betray the trust of all the rest. Whatever the issue, to allow government policy to be made in the streets would destroy the democratic process. It ...would give the decision, not to the majority, and not to those with the strongest arguments, but to those with the loudest voices."

(Richard M. Nixon, 13. Oktober 1969)

Benutzeravatar
Katzinium
TalkING. Champion
TalkING. Champion
Beiträge: 929
Registriert: Mo, 06. Sep. 04, 18:59
Wohnort: Hamburg-Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Katzinium » So, 04. Mär. 07, 19:10

am besten rot und grün benutzen ;)

dokumentenecht ist immer von vorteil. zeichnest halt mit bleistift vor und wenn deine endgültige sache steht malste die mit stabilo fineliner oder so nach...
Studium zu schwer?
Hier gibts Hilfe!

Benutzeravatar
catfish
TalkING. Fan
TalkING. Fan
Beiträge: 52
Registriert: Di, 26. Nov. 02, 22:29
Wohnort: Luckau (Wendland)

Beitrag von catfish » Mo, 05. Mär. 07, 08:59

Katzinium hat geschrieben:zeichnest halt mit bleistift vor und wenn deine endgültige sache steht malste die mit stabilo fineliner oder so nach...
Ich persönlich habe keine einzige Klausur erlebt, in der man für solche Späße Zeit gehabt hätte. Zumindest in der E-Technik wird doch alles über den Zeitfaktor geregelt, da schafft man die Klausuren auch so schon nicht, wenn man gleich "ins Reine" zeichnet.

along

Beitrag von along » Mo, 05. Mär. 07, 12:21

Sacht mal, Leute ihr habt auch Probleme... :roll:

Schönheit wird in einer Klausur nicht bewertet. Alles was zählt ist, wie gesagt, dass es möglichst schnell geht. Also zeichnet notfalls mit nem Filsstift... :wink:
Nur mit nen dicken Edding würde es dann doch Punktabzüge geben, wenn man nix mehr erkennt :lol:

Benutzeravatar
Katzinium
TalkING. Champion
TalkING. Champion
Beiträge: 929
Registriert: Mo, 06. Sep. 04, 18:59
Wohnort: Hamburg-Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Katzinium » Mo, 05. Mär. 07, 17:43

ich hab immer genug zeit gehabt, auch in et1 und et2...

oder lags daran dass ich den rest nich wusste? ;)
Studium zu schwer?
Hier gibts Hilfe!

ups
Moderator
Moderator
Beiträge: 1716
Registriert: Do, 02. Okt. 03, 23:43
Wohnort: HH

Beitrag von ups » Mo, 05. Mär. 07, 19:59

ich schmier immer extra rum... wäre ja noch schöner, wenn ich irgendwelche schaltungen mit lineal zeichnen würde. da wird nen widerstand auch gerne mal zur sicherung ;)
Meine Projekte: <a href="http://www.alldeals.de">Alldeals</a> | <a href="http://www.appfuchs.de">Appfuchs</a> | <a href="http://www.phpmaniac.de">PHP Maniac - Das PHP Blog</a>

asydoman
TalkING. Fan
TalkING. Fan
Beiträge: 64
Registriert: Mo, 12. Jun. 06, 09:18

Beitrag von asydoman » So, 11. Mär. 07, 14:42

ich habe eigentlich immer mit bleistift gezeichnet und die meisten klausuren auch bestanden.
aber am besten zu beginn der klausur noch mal nachfragen

Antworten