TalkING. Foren-Übersicht
 TÜber TalkING.  TPR  TMitarbeit  TNutzerregeln
 TRSS Feed  TLinks  TImpressum
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kabinensysteme 1 & 2

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckerfreundliche Ansicht    TalkING. Foren-Übersicht -> 1. Fachsemester Master
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PhReeT
TalkING. Freak
TalkING. Freak


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 251
Studiengang: Master FST

BeitragVerfasst am: Fr, 07. März. 14, 18:22    Titel: Kabinensysteme 1 & 2 Antworten mit Zitat

Flugzeug-Kabinensysteme I

Die schriftliche Prüfung zur Vorlesung Kabinensysteme I findet am
Montag, den 17.03.2014,
um 09 Uhr auf dem Campus der TUHH, ES 40, Gebäude N, Raum N0.007
statt. Details werden den gemeldeten Teilnehmern noch separat mitgeteilt.


Mir wurden allerdings noch keine weiteren Details genannt. Jemand schon mehr Infos? Wird doch auch wieder so eine Multiple-Choice-Klausur oder nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PhReeT
TalkING. Freak
TalkING. Freak


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 251
Studiengang: Master FST

BeitragVerfasst am: Mo, 17. März. 14, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

okay.. Kabinensysteme 1 wurde heute geschrieben und als Tipp für alle nachfolgenden.. -> das ist die allerletzte Verarsche..
das Skript müsst ihr theoretisch mit 699Folien auswendig lernen.. es reicht auch nicht die gelb markierten Bereiche zu kennen..

Fragen sehen nämlich z.B. so aus:

a) Die Druckkalotte des A380 wird aus GFK in Stade hergestellt.

So.. im Skript steht wie sie hergestellt wird, aber nicht aus welchem Material und wo... es steht nur "Mit dem RFI Verfahren wird das Druckschott der A380 hergestellt"

also ist a) falsch, denn die Druckkalotte wird zwar in Stade hergestellt, was man vielleicht weiß, wenn man bei Airbus gearbeitet hat oder FST1/2 und Methoden des Flugzeugentwurfs 1/2 im selben Semester geschrieben hat. Aber die Kalotte ist aus CFK was meine Internetrecherche jetzt ergab. Also man kann es sich in der Klausur vielleicht logisch überlegen, aber aus dem reinen Lernen und Durcharbeiten der Klausur ist eine richtige Beantwortung nicht möglich.

Ja, er fragt auch wirklich woher die Überlegungen zum Kabinenlayout stammen.. also von einer 40jähirgen japanischen Frau und einem 40jährigen amerikanischen Mann aus dem Jahr 2000...

ja er fragt wirklich was über stagnierende Hypoxie ab.. und was Raucher im Flugzeug für Folgen zu erleiden haben....

achja.. und wie eine Toilettenspühlung funktioniert will er natürlich auch bis ins Detail wissen.. also welche Pumpen oder Ventile die Spühlung auslösen..

Achja.. und er möchte wirklich wissen was für technische Angaben auf ner Lampe stehen (Farbtemperatur, Lux, Lumen, Watt, Farbwiedergabeindex)...
aber grundlegende Dinge wir Klassiefizierung von Lampen, oder warum man welche einsetzt sind natürlich völlig überflüssig...
wir sollen ja lernen was drauf steht wenn wir ne lampe kaufen, anstatt zu wissen warum wir lampen kaufen..

wichtig ist auch die Bussystemarchitektur.. und genau wissen sollte man wie das bei AFDX und ARINC 624 funktioniert. .also was twisted-pair ist und welche codings benutzt werden können...

bei CIDS muss man auch wissen wie so ein Systemschaltplan aussieht und wie die Systeme, z.b. durch ne Firewall getrennt sind und welche Komponenten verwendet werden...


also ich finde die klausur ehrlich gesagt eine ziemliche scheiße, denn zum einen werden wirklich super detaillierte Punkte beim licht abgefragt, wo man die Folien eigentlich nur überfliegt
dann ist der größte kritikpunkt die total schwammige fragestellung..

a) ist die kabine der hauptarbeitsbereich einer airline?

grundsätzlich nein, denn cockpit zählt ja auch als arbeitsplatz, aber die airline verdient nur über die kabine (inkl. frachtraum).. ist es dann somit auch der hauptarbeitsbereich?!?! und das cockpit dann nur ein sekundärarbeitsbereich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lachs
TalkING. Freak
TalkING. Freak


Anmeldedatum: 22.02.2007
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: Mo, 17. März. 14, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

In der Vorlesung sagt er doch immer, was wichtig ist und was nicht. Bei mir war das halbe Skript durchgestrichen und vieles als wichtig markiert. Die wichtigmarkierten Sachen sind auch alle dran gewesen und die durchgestrichenden waren nicht dran. Eigentlich total fair, man muss halt in die Vorlesung. Bei mir ist es allerdings auch etwas her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PhReeT
TalkING. Freak
TalkING. Freak


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 251
Studiengang: Master FST

BeitragVerfasst am: Mo, 17. März. 14, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

hm okay.. ich war nicht in der vorlesung, weil sich bachelor und master überschnitten haben und ich meine bachelorarbeit im unternehmen in der zeit geschrieben habe..
jetzt habe ich es nur auf grundlage der vorlesung "nachgeschrieben"

hast du für kabinensysteme 2 vielleicht ne liste was wichtig ist und was nicht? denn auch das schreib ich am mittwoch und war auch da nicht in der vorlesung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DrNo
TalkING. Newbie
TalkING. Newbie


Anmeldedatum: 07.04.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di, 07. Apr. 15, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte auch nochmal meinen Teil dazu beitragen ein besseres Gesamtbild der Vorlesung zu erstellen:

Ja, man muss ein wenig lernen und sollte das Skript mal konzentriert gelesen sowie seinen Fragenkatalog mal durchgearbeitet haben. Es ist aber nicht so, dass das für eine Vorlesung unverhältnismäßig viel wäre. Zudem hat er zugegebener Maßen in der Vorlesung immer angedeutet was er wichtig findet und somit drankommt.
Meiner Meinung nach fragt er nicht irgendwelche völlig unwichtigen Details ab. Er hätte einen in der Klausur mit anderen Fragen deutlich mehr in die sprichwörtliche Scheiße reiten können. Die Fragen waren alle anständig, präzise und mit Bedacht gestellt, außerdem hat mein ja ein Puffer von 15 % oder so bei der 1.0, insofern muss man keinesfalls alles wissen.
Die Fragen die hier stehen wurden tatsächlich abgefragt, wobei es sich hier auch um die vielleicht miesesten aus der ganzen Klausur handelt und keinesfalls alle so sind.

Ich finde die Vorlesung ist sehr interessant gerade weil es nichts Mathematisches war was abgefragt wurde und die Vorlesung oftmals den beschränkten Ingenieurstunnelblick erweitert.
Insofern: Sehr hörenswert, nur zu empfehlen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zähflüssig
TalkING. Newbie
TalkING. Newbie


Anmeldedatum: 20.01.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Fr, 20. Jan. 17, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe keine gute Erfahrung noch, so schätze ich Ihre Ratschläge. Ich grüße Sie
_________________
http://lan-utan-uc-se.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckerfreundliche Ansicht    TalkING. Foren-Übersicht -> 1. Fachsemester Master Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum - Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group - Deutsche Übersetzung von phpBB.de
TUHH implementation by talking networks © c4.media